Eisen

Eisenschrott ist vielerorts zu finden. In metallverarbeitenden Betrieben, in Altfahrzeugen oder in Haushalten. Bei der Differenzierung des Alteisens unterscheiden wir zwischen Leichtschrott und Schwerschrott. Leichtschrott ist Schrott mit einer Wandstärke bis sechs Millimetern. Leichtschrott fällt vor allem in Haushalten und in metallverarbeitenden Betrieben an, beispielsweise Bleche. Bei Schwerschrott handelt es sich um Eisen mit einer Wandstärke von über sechs Millimetern. Schwerschrott fällt vor allem bei Abbrucharbeiten an, beispielsweise Stahlträger. Wenn Sie wissen wollen, was wie, wann und wo wiederverarbeitet wird, rufen Sie uns an. Wir können Ihnen helfen.